APRIL 2018 Alloheim Dormagen: Bauabschnitt 1 fertiggestellt

Seit Anfang April sind die Bäder und Bewohnerzimmer der Alloheim Seniorenresidenz in Dormagen fertiggestellt.

Die barrierefreien Bäder wurden WTG-konform umgebaut.

MÄRZ 2018 Millionen-Investment in Bredstedt, Husumer Zeitung Seite 10 vom 07.03.2018

Am 07.03.2018 wurde über das Alloheim Projekt in Bredstedt in der Husumer Zeitung berichtet.

Weitere Details zum Millioneninvestment der Alloheim entnehmen Sie dem Artikel im angehängten Link

https://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/millionen-investition-in-neubau-id19265531.html

FEBRUAR 2018 Praxisplanung in der ÄrzteZeitung, Ausgabe Nr. 35D vom 20.02.2018

Am 20.02.2018 ist in der ÄrzteZeitung ein interessanter Artikel zum Thema "Praxisräume: Mehrere konkurrierende Konzepte für die beste Lösung" mit Zitaten von Bernd Perner und Dr. Ulrich Mädler (Radiologisches Zentrum Rosenheim) erschienen. Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem angehängten Link

JANUAR 2018 Der Rohbau ist fertiggestellt und der Kran abgebaut

Im Januar wurde der Baukran bereits abgebaut. Dank der günstigen Wetterlage ist der Rohbau des Erweiterungsbaus in der Nikolaistaße fertig. Gemäß Bauzeitenplan kann nun der Innenausbau vorangetrieben werden.

Voll im Zeitplan: Erweiterung des Ärztehauses Stadtmitte

NOVEMBER 2017 Wir rüsten uns für die Zukunft mit BIM: Qualitätssicherung durch 3-D-Modeling

Am 14.11.2017 hat das Team Perner eine interne BIM-Schulung durch Herrn Andreas Kohlhaas (GSP network GmbH) erlebt. Die Neuerungen durch "BIM" werden wir in den normalen Arbeitsablauf schrittweise einbauen. Es geht um 3-D-Modelle, Qualitätssicherung, Datenaustausch und Zusammenarbeitsmodelle.

für perner architekten & ingenieure

SEPTEMBER 2017 Veröffentlichung in "Bauten des Gesundheitswesens"

Tages- und Kunstlichtplanung für einen stabilen Tag-Nacht-Rhythmus

Spezialpflegeheim in Remscheid; Beitrag geschrieben von Fr. Anna Liebald basierend auf der Grundlage der Masterthesis "Innenarchitektur als Medizin, gestalterische Anforderungen eines Spezialpflegeheims"

Ausgabe September 2017
S. 28 ff

AUGUST 2017 "Gut Neuhof" in Petershagen, Ortsteil Heimsen

AMEOS Eingliederung "Gut Neuhof": Das Nebengebäude, Haus B, des 1599 gegründeten Gutshofes wurde im Auftrag der AMEOS Gruppe nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) umgebaut und ist nun von 28 Bewohner mit psychosomatischen und suchtabhängigen Erkrankungen bezogen worden.

Die Herausforderung für die Planer von Perner architekten & ingenieure besteht darin, dass das Ensemble aus fünf Einzelgebäuden unter Denkmalschutz steht. Im nächsten Schritt werden die weiteren Gebäude sukzessive den gleichen Anforderungen gemäß modernisiert. Die Idee hinter diesem Projekt:

Concordia parvae res crescunt/ Durch Zusammenhalt wachsen die kleinen Dinge. (=Inschrift über dem Eingang)

Petershagen
Gutshof aus der Vogelperspektive

JULI 2017 Haltern am See

Am 19.07.2017 wurde in einer Feierstunde die Seniorenresidenz in Sythen am See eingeweiht. Symbolisch überreichte Herr Perner die Schlüsselkarte an die Residenzleitung Hildegard Tacke und Herrn Kupczik, Geschäftsführung von Alloheim.

v.l. Architekt B. Perner, Heimleiterin Hildegard Tacke, Geschäftsführer Alloheim Thomas Kupczik

JUNI 2017 20 Jahre Perner

Seit 1997 gibt es das Büro Perner architekten & ingenieure. Wir blicken auf eine 20-jährige Geschichte zurück, in der wir uns komplett auf Gesundheitsbauten spezialisiert haben und uns zu den Gesundheits- Architekten entwickelt haben. Unser Spektrum erstreckt sich von Pflegeheimen, Arztpraxen und Kliniken - bis hin zum Umbau und Neubau im Bereich Radiopharmazie oder der Beratung hinsichtlich Technical Due Diligence.

Wir freuen uns auf viele weitere spannende Jahre und Herausforderungen als Ihr Partner im Bereich Health Care!

Auswahl an Referenzobjekten

MAI 2017 Uhrturmgebäude: Neues Hauptquartier der InnZeit in Brannenburg

Seit dem Frühjahr ist das Uhrturmgebäude das zentrale Verwaltungsgebäude der Innzeit in Brannenburg. Nachdem die ursprüngliche Uhr und der Turm ins Alter gekommen waren, wurde die gesamte Dach- und Turmkonstruktion detailgetreu und farbenfroh restauriert.

Weitere Infos finden sich auf der Website von Dahoam-im-Inntal

APRIL 2017 Ärztehaus Stadtmitte, Rosenheim

Artikel im OVB: Erweiterungsbau befürwortet

Ein weiterer Meilenstein ist geschafft- der Stadtentwicklungs- und Baugenehmigungsausschuss hat die Erweiterung des Ärztehauses Stadtmitte einstimmig genehmigt. Neben dem Bestandsgebäude in der Stollstrasse 6 wird in der Nikolaistrasse ein rund 9 x 47 Meter großer Neubau mit 4 Stockwerken entstehen. Geplant sind mehrere Arztpraxen, Büros und eine Wohnung. Die Reaktion auf diese Planungen war durchwegs positiv und der Mehrgewinn für das Stadtviertel wurde auch von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer lobend begrüßt.

04.04.2017
Oberbayerisches Volksblatt: Erweiterungsbau ist genehmigt

Februar 2017 Haltern am See

Tag der offenen Baustelle in Sythen

Nach Abschluss des Rohbaus liegt das Projekt gut im Zeitplan. Mit der Inbetriebnahme ist am 29. Juni zu rechnen. Frei nach dem Gedanken, dass ein Gebäude zu 80% von innen wahrgenommen wird und nur zu 20% von außen, haben wir mit M-Design, einem Einrichter aus Österreich ein einzigartiges Wohlfühl- Konzept entwickelt.

Auf Grundlage des Bebauungsplanes und des planerischen Anforderungen wurde ein U-förmiges Gebäude situiert. Der Eingangsbereich befindet sich weiterhin in der Friedrich-Bonhöfer-Str., mit einer großzügigen Überdachung, die Treffpunkt und Eingangsbereich zum Pflegeheim markiert. Der Demenzbereich im EG wurde in den Westflügel baulich integriert. Es gibt hier keine Nordzimmer- sämtliche Zimmer, die über dem Standard ca. 12% mehr Fläche aufweisen, sind als Einzelzimmer rollstuhlgerecht ausgestattet. Ein Musterzimmer stand bereits zur Besichtigung im Erdgeschoss offen. Auch Bürgermeister Bodo Klimpel nahm den Raum mit einem Farbkonzept in Rottönen in Augenschein (im Erdgeschoss sollen Akzente in bläulichen Tönen, im Obergeschoss in Rottönen gesetzt werden). Alle Zimmer haben eine Brüstungshöhe von 40 cm, sodass bettlägerigen Bewohnern Blickbezüge nach außen gegeben sind. Sowohl die Altenheimplätze als auch die 35 geplanten seniorengerechten Wohnungen auf einem Nachbargrundstück erfreuen sich großer Nachfrage.

"Wir hatten eine sehr anspruchsvolle Phase in den ersten ein bis zwei Jahren", stellte Thomas Kupczik, Geschäftsführender Direktor bei Alloheim fest. Er erinnerte daran, dass der Entwurf nach dem Zuschlag an Alloheim noch einmal überplant werden musste, um das Projekt an die gesetzlichen baulichen Vorgaben anzupassen. In dem neuen Haus würden nicht nur 80 Plätze für seniorengerechtes Wohnen geschaffen, sondern auch 80 zukunftssichere Arbeitsplätze.

Dipl. Ing. (Univ.) Bernd Perner beim Tag der offenen Baustelle

DEZEMBER 2016 Jubiläum im Ärztehaus Stadtmitte in Rosenheim

Erschienen am 18.11.2016
Die Ärzteschaft der Stollstraße 6 freut sich über das 5. Jubiläum

NOVEMBER 2016 Sondergebiet voll im Zeitplan

OKTOBER 2016 Farbkonzept für Alloheim Seniorenresidenz in Sythen

Farbkonzept für Fassade
Ansicht Hofseite

SEPTEMBER 2016 Richtfest 1. Bauabschnitt bei Dahoam im Inntal

Auf dem ehemaligen Kasernengebiet in Brannenburg entsteht ein Lebensraumprojekt, das bisher einmalig in Deutschland ist. Einen großen Meilenstein gab es nun zu feiern als Prominenz aus Politik und Wirtschaft zum Richtfest des Uhrturmgebäudes geladen wurde. 

Ministerin Ilse Aigner zeigte sich sichtlich begeistert als sie in ihrer Ansprache unterstrich, dass „hier über die Unternehmensinteressen hinaus gedacht wird.“ Sinnstiftend, nachhaltig und generationenverbindend, sind nur einige Schlagwörter die dieses Konzept trefflich beschreiben. Das zeige sich auch deutlich in der Unterstützung von jungen Familien durch das Rabatt- und Punktesystem bei der Finanzierung von Wohneigentum.

Das Uhrturmgebäude ragt wie ein Leuchtturm weithin sichtbar über dem neuen Ortsteil Sägmühle. Hier soll der zentrale Mittelpunkt des neuen Dorfteils entstehen, mit Raum für gesellschaftlichen Austausch und gelebtes Miteinander. Mit einer Fertigstellung rechnet der Visionär und Geschäftsführer Rupert Voss bis Ende 2020.

Vor dem Uhrturmgebäude wird gefeiert
Ministerin Ilse Aigner, Geschäftsführer Rupert Voss, Landtagsabgeordneter Otto Lederer und geladene Gäste beim Richtfest

JULI 2016 Innzeit in Brannenburg

Wegweisendes Wohn- und Lebensraumprojekt Innzeit

Neben einem geplanten Pflegeheim und einem Heim für betreutes Wohnen, mit einem Montessori-Kinderhaus, mit Nachbarschaftsprojekten, Kinderspielplätzen sowie einem Bürger-Café ist dieses Mehrgenerationenprojekt einzigartig in Deutschland. Perner architekten + ingenieure sind mit dafür verantwortlich, dass aus dem Konzept "INNZEIT" Realität wird. Es sind vier zeitlich gestaffelte Bauabschnitte geplant, in denen ca. 169 Wohnungen und die beiden Objekte für betreutes Wohnen und Pflege im Alter entstehen sollen. Wie der aktuelle Blick auf die Baustelle verrät, geht es zügig voran. Mit einer Fertigstellung der ersten beiden Bauabschnitte ist ab Herbst 2017 zu rechnen.

Innzeit
Mehrgenerationenwohnen mit guter Infrastruktur und hervorragenden Freizeitangeboten für Alt und Jung.

JUNI 2016 Haltern am See

Spatenstich für Seniorenresidenz

Am Nachmittag wurde der lang ersehnte Baubeginn für das Seniorenheim in Haltern am See mit Spatenstich gefeiert. "Es geht auch wirklich los", verkündete Thomas Kupczik, geschäftsführender Direktor von Alloheim. Schon im Jahr 2012 hatte Alloheim den Zuschlag für dieses Projekt bekommen.

In Sythen soll eine Seniorenresidenz mit 80 Einzelzimmern laut Planung von Perner architekten & ingenieure entstehen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant, also eine Bauzeit von nur 12 Monaten. "In 14 Monaten können die ersten Bewohner einziehen", gab sich Architekt Bernd Perner sehr zuversichtlich. Dieses Vorhaben wurde von vielen Anwohnern und zukünftigen Bewohnern mit großem Interesse begleitet.

Ostansicht

APRIL 2015 Spezialpflegeheim in Remscheid

bei schönstem Wetter mit geladenen Gästen
am 20.04.2015

Auf dem Gelände des Sana-Klinikums in Remscheid an der Burgerstrasse wird ein neues Pflegeheim errichtet. Hierzu müssen Bestandsgebäude teilweise komplett abgerissen werden; es bleibt lediglich ein für die Klinik nicht ersetzbarer Keller mit Anschlussraum erhalten, der überbaut, bzw. in das neue Gebäude integriert wird.

Die zukünftige Nutzung dient der Pflege von Senioren und deren Betreuung. Es werden insgesamt 91 Pflegeplätze geschaffen, überwiegend in Einzelzimmer untergebracht, unterteilt in Wohngruppen.

Eingebettet wird die Anlage durch eine großzügige Außenanlage, angrenzend zur Klinik und mit Parkdeck.

Das Spezialpflegeheim soll bis Ende März fertiggestellt werden. Für April wird mit der Einweihung geplant.