ZYKLOTRON-IMPLEMENTIERUNG

ORT:

München

BAUMAßNAHME:

Ersatzbeschaffung eines Zyklotrons

PROJEKTART:

Umbau im Bestand / Großgeräteimplementierung

JAHR:

2011-2012

FLÄCHE:

100 qm

PROJEKTDAUER:

6 Monate

FERTIGSTELLUNG:

März 2012

Ersatzbeschaffung eines Zyklotrons für die nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik des Klinikums rechts der Isar der TU München

Die Integration des neuen Zyklotrons in die Räumlichkeiten der Nuklearmedizin waren dahingehend eine Herausforderung, da das bestehende Zyklotron im Nebenraum erhalten und voll in Funktion bleiben musste. Das existierende Gerät benötigte die gleichen angeschlossenen Funktionsräume (Schaltraum, Labor) wie das neue und für dessen Nutzung musste die bestehende Einrichtung im laufenden Betrieb angepasst werden. Umfangreiche Strahlenschutz- und Brandschutzmaßnahmen waren ebenso notwendig.

Eine logistische Herausforderung war die Einbringung des sehr großen und tonnenschweren Geräts durch die unterirdischen Laborbereiche. 

PROJEKTGESCHICHTE

Vorher
pfeilNachher