ORT:

Dortmund Körne

BAUMAßNAHME:

Umbau eines Pflegeheims

PROJEKTART:

Sanierung

JAHR:

2019

FLÄCHE:

7100 qm auf 5 Etagen

PROJEKTDAUER:

2 Jahre Planungsphase, 2 Jahre Bauphase

FERTIGSTELLUNG:

April 2019

Die Senioren Residenz Alloheim Dortmund Körne wurde entsprechend dem WTG Gesetz Nordrhein-Westfalen komplett umgeplant. Ziel war es, trotz niedriger Deckenhöhe und schmaler Flure, ein freundliches, offenes Ambiente zu gestalten.

Mit 110 Einzel- und 14 Doppelzimmern bietet das Pflegeheim Platz für 138 Personen. Die Einzelzimmer sind größtenteils mit Tandembädern ausgestattet. Im 5. Obergeschoss wurden neue Dachgauben erstellt, sodass das Geschoss nun bewohnbar ist. Gleichzeitig wurde dadurch eine bessere Beleuchtung ermöglicht und der Blickbezug nach außen geschaffen.

Eine echte Herausforderung bot die schlechte Bausubstanz, aufgrund derer viele versteckte Mängel und unerwartete Probleme zutage traten. Dank eines gut organisierten Teams und der schnellen und flexiblen Zusammenarbeit mit dem Bauleiter vor Ort, konnten stets Lösungen gefunden werden und das Ziel im Auge behalten werden.

Im Erdgeschoss befindet sich ein heller, offener Empfang mit dahinter liegendem Backoffice und gegenüber liegendem Zugang zum Speisesaal. In allen Geschossen wurde der Aufenthaltsbereich mit offener Küche vergrößert.Weiterhin wurden die internen Räume neu durchdacht. Somit hat das Personal neue Umkleiden, Sanitärbereiche und Aufenthaltsbereiche bekommen.

Im Zuge der Brandschutzsanierung wurde ein neues Fluchttreppenhaus und ein Notausgang im Erdgeschoss hinzugefügt.

Zur besseren Orientierung der Bewohner, sind alle Geschosse farblich voneinander abgesetzt. Das Farbkonzept variiert in warmen Naturtönen, wodurch ein heimeliges und wohliges Ambiente entsteht. Sowohl die Bewohner als auch das Personal dürfen die Räumlichkeiten mit Leben füllen und sich darin wohl fühlen.

 


PROJEKTGESCHICHTE

Vorher
pfeilNachher

„Die Alloheim Senioren-Residenz, Dortmund Körne wurde speziell für die Bedürfnisse älter werdender Bewohner konzipiert“, sagt Cornelia Lüdicke, „im Vordergrund steht die Steigerung der Lebensqualität aller Bewohner.“

 Cornelia Lüdicke, Leitung Seniorenresidenz Dortmund Körne